Lager 2021 @ Valchava


Lagerort:  Valchava, GR

 

Lagermotto:  König Noah und seine Ritter

 

 

 



Tag 11 | 16.07.20

 

 

Bereits heute verabschieden wir uns vom Lagerplatz. Der Tag der Abreise ist gekommen, die Schlafzelte werden abgebaut und die letzten Vorbereitungen für die Heimreise werden getroffen. Um 15:00 werden wir dann von einem Car abgeholt, wir kommen voraussichtlich um 19:00 beim Gemeindeparkplatz in Brunnen an. Ein tolles Lager endet und wir freuen uns bereits wieder auf das nächste Lager.

 


Tag 10 | 15.07.20

 

 

Beim morgigen „Spiel ohne Grenzen“ traten die Jungwächtler gegen die Leiter an. Wenn die Kinder die vorgegeben Aufgaben innerhalb von 2 Stunden schaffen werden sie belohnt, das Abendessen wird ihnen dann von den Leitern serviert. Am Nachmittag wurden bereits verschiedene Bauten abgebaut und ein Abschlussfeuer vorbereitet. Das Gericht am Abend belohnte die braven Jungwächtler, strafte aber die Bösen mit einer letzten Strafe. Der Tag endete gemütlich am Abschlussfeuer für alle.

 


Tag 9 | 14.07.20

 

 

Heute war ein spezielles Morgenprogramm angesagt. Über offenem Feuer konnten die Jungwächtler ihr Mittagessen mit ihren Leitern selber kochen. Feines Risotto war das Resultat. Am Nachmittag wurde ein Stern-OL auf dem Lagerplatz veranstaltet. Bei diesem mussten die Kinder verschiedene Posten finden und deren Aufgaben lösen. Popcorn gab es am Abend in Form eines Spiels. Beim Popcorn-Game wurde Popcorn gekocht und zurück zum Start gebracht, die Gruppe mit dem meisten Popcorn gewinnt.

 


Tag 8 | 13.07.20

 

 

Heute konnte jeder ausschlafen, das Frühstück und das Morgenprogramm wurden durch einen feinen Brunch ersetzt. Nach dem Brunch ging es auf Valchava, dort wurde eine Spielolympiade veranstaltet. Erschöpft gingen wir zum Lagerplatz zurück. Am Abend wurde gesungen bis es dunkel wurde, dann spielten wir das Blachengame. Bei diesem Spiel mussten die Jungwächtler Blachen möglichst nahe an gegnerische Basen legen ohne dabei aufzufliegen. Der Tag endete spät, alle waren müde.

 


Tag 7 | 12.07.20

 

 

Heute Morgen wurde ein Cluedo gespielt.  Dabei bekamen die Jungwächtler Zahlen an den Rücken und Absperrband um Kopf, Arm oder Bein geschnallt. Die Jungwächtler mussten nun die Merkmale der anderen Gruppen herausfinden. Nach dem Mittag wurde ein Farbengame gespielt. Dabei mussten die Kinder die anderen Gruppen mit Farben anmalen. Am Abend fand ein legendärer Lottomatch statt. Nach dem Lottomatch wurden die Jungwächtler mit einem Geisterlauf überrascht. Spät abends endete der Tag.

 


Tag 6 | 11.07

 

 

Das Morgenprogramm begann mit einem „Zelda“. Bei diesem mussten die Kinder Rätsel an verschiedenen Posten lösen. Dazu erhielten die Kinder Tipps, wo sich ein Schatz auf dem Lagerplatz befindet. Das Spiel endete als eine Gruppe den Schatz fand. Am Nachmittag mussten sich die Jungwächtler im „Schlacht der Burgen“ gegenseitig Goldbarren stehlen. Die Gruppe mit dem meisten Gold hat gewonnen. Der König selbst begutachtete die Talentshow vom Abend, wo die Jungwächtler ihr Können zeigen konnten.

 


Tag 5 | 10.07.2020

 

Nach einem deftigen Frühstück ging es heute auf Zernez. Dort teilten wir uns wieder in zwei Gruppen auf. Wobei eine Gruppe einen Foto-OL abschloss und eine  andere Gruppe in der Badi war. Nach dem Mittagessen wurde gewechselt. Auf dem Lagerplatz endete der Abend gemütlich mit einer Singrunde.

 

 


Tag 4 | 09.07.2020

Heute stand wandern auf dem Programm. Nach dem Frühstück teilte sich die Schar in zwei Gruppen. Die Älteren absolvierten eine strenge Wanderung und blieben bis am Abend auf den Beinen, die Jüngeren hingegen waren bereits am späten Nachmittag wieder auf dem Lagerplatz. Das Abendessen wurde dementsprechend getrennt geführt, in beiden Fällen wurde aber über offenem Lagerfeuer gekocht. Nach der strengen Wanderung endete der Tag mit einer gemütlichen Singrunde rund ums Lagerfeuer.

 


Tag 3 | 08.07.2020

 

Heute Morgen mussten die Kinder bei einem Schmuggelgame Taler an Gegnern vorbeischmuggeln. Am Nachmittag fand ein königliches Turnier statt, bei dem man Taler an verschiedenen Posten gewinnen konnte. Diese Taler konnte man dann am Abend bei einem königlichen Turnier ausgeben, aber auch beim Glücksspiel einsetzen. Nach dem Gelage ging es wieder zu Bett.

 


Tag 2 | 07.07.2020

 

Um 8:00 Uhr war Tagwacht. Nach dem Morgenessen ging es weiter mit dem Bautag. Beim Bautag wurden diverse bauten für die Zeltstadt aufgebaut. Nachdem die Bauten gestellt waren gab es einen feinen Hamburger zum Mittagessen. Um unserem Lagermotto Leben einzuhauchen, hat am Nachmittag jeder Jungwächtler etwas gebaut, dass zum Motto passt.  Als Tagesabschluss gab es dann noch ein Seelengame bei welchem die Kinder mit vollem Einsatz dabei waren.

 


Tag 1 | 06.07.2020

 

Voller Vorfreude trafen wir uns am Bahnhof Brunnen. Anschliessend nahmen wir den Zug, um ins wunderschöne Bad Ragaz zu fahren, wo wir unsere Wanderung starteten. Dabei besichteten wir die magische Burgruine in Wartenstein, die gleich die gesamte Schar ins Mittelalter beförderte! Nichtsdestotrotz reisten wir weiter zu unserem Lagerplatz ins idyllische Santa Maria.

 

 

Als wir den Lagerplatz erreichten, gab es zuerst einen Spaghettiplausch als Abendessen. Nach dem Abendessen mussten noch alle Gruppen das Schlafzelt stellen. Nach dem Zelt stellen hatten die Kinder noch Freizeit bis zur Nachtruhe.

 


Vorlager | 03 - 05.07.2020

 

Bereits einige Tage vor dem eigentlichen Lagerbeginn reisen Leiter auf den Lagerplatz. Sie stellen wichtige Bauten wie das Küchenzelt oder auch Dusche und WC. Durch das Vorlager ist ein reibungsloser Start ins Lager gesichert. Wir freuen uns bereits auf das Sommerlager und wünschen eine gute Anreise.