Willkommen bei

JUNGWACHT BRUNNEN


LAGER NEWS

Lagerort:  Ramosch, GR

 

Lagermotto:  Im Westen is(s)t's am Besten!

 

Infos für TN: INFOMAG

 



 

Tag 11 | 22.07.21

Das grosse Abschlussfeuer am Vorabend hat uns während der Nacht gewärmt, so dass wir gestärkt den Heimreisetag in Angriff nehmen können. Nach dem Abbau haben wir noch verschiedene "Hosensackspiele" aus Remo's Hosensack gespielt. Ganz nach dem Motto "Im Westen isst's am Besten" hat das Küchenteam uns zum Abschied noch mit einer feinen Penne Bolognese verwöhnt. Jetzt sind wir auf dem Weg nach Hause.

Infolge Stau verspätet sich unsere Rückkehr. Wir sind ca. 30 Minuten später als geplant zu Hause.

 

neue geplante Anfkunftszeit: 19:30 Uhr.

=>Entsprechend dem Verkehr kann sich die Ankunft noch weiter verzögern.

Ort: Gemeindeparkplatz Brunnen

 

 

 

 


 

Tag 10 | 21.07.21

Heute Morgen haben wir ein Cluedo gespielt. Bei diesem Spiel tragen die Teilnehmer eine Nummer auf dem Rücken und müssen die Nummern der Gegner herausfinden. Gleichzeitig versuchen sie zu verhindern, dass die eigene Nummer gesehen wird. Am Nachmittag haben wir die Gruppenzelte und einige Bauten abgebaut. Am Abend hat das Gericht mit Belohnungen und Bestrafungen für Gerechtigkeit gesorgt. Den letzten Abend unseres Lagers liessen wir mit einem grossen Abschlussfeuer ausklingen.

 

 

 


Tag 9 | 20.07.21

Heute Morgen haben wir zusammen die Zähne geputzt. Anschliessend spielten wir Scrabble. Wir haben dafür Zettel, auf denen Buchstaben stehen, gesucht und sie zu Wörtern zusammengesetzt. Am Nachmittag stand Zelda auf dem Programm. Bei diesem Knobelspiel mussten wir Rätsel lösen, um den Schatz zu finden. Am Abend haben wir das Blachengame gespielt. Das Ziel dabei ist es, eine Blache in der Nähe der gegnerischen Base abzulegen und zu verhindern, dass die Blachen bei der eigenen Base abgelegt werden.

 


 

Tag 8 | 19.07.21

Den heutigen Morgen haben wir in drei Gruppen verbracht. Wir haben verschiedene Risotto Arten über dem Feuer gekocht und sie anschliessend zusammen gegessen. Am Nachmittag haben wir das Farbengame gespielt. Dabei tragen alle Teilnehmer ein weisses T-Shirt und versuchen, mit den in Farben getunkten Schwämmen, die T-Shirts der Gegner zu färben. Am Abend spielten wir das Kerzengame. Das Ziel ist es, die Kerze des eigenen Teams zu verstecken und die Kerze der Gegner zu finden.

 


 

Tag 7 | 18.07.21

Am Morgen haben wir Schlacht der Burgen gespielt. Das Ziel dabei war es, den gegnerischen Teams das Gold zu klauen und zu verhindern, dass das eigene Gold geklaut wird. Am Nachmittag haben wir das Spiel ohne Grenzen gespielt. Dabei mussten wir zum Beispiel Liegestützen machen oder Leiter massieren. Am Abend haben wir das Popcorngame gespielt. Man versucht dabei, das Popcorn zum Treffpunkt zu transportieren und den gegnerischen Teams das Popcorn abzunehmen.

 


Tag 6 | 17.07.21

Heute Morgen konnten wir bis um 10:00 Uhr ausschlafen. Anschliessend gab es einen herrlichen Brunch mit Zopf, Fleisch, Eiern, Früchten, Käse, Nutella und vielen anderen Leckerbissen. Danach haben wir eine Sportolympiade veranstaltet. Es standen die Disziplinen Fussball, Volleyball, Steinstossen und Weiteres an. Mit vollem Einsatz wurde gespielt. Am Abend haben wir das Seelengame gespielt. Versteckte Seelen mussten gesucht und aufgeweckt werden.


Tag 5 | 16.07.21

Heute Morgen haben wir uns direkt nach dem Zmorgen auf eine Wanderung begeben. Wir sind dem Inn entlang vom Lagerplatz zum Hallenbad in Scuol gewandert. Zum Zmittag verköstigte uns die Küche mit American Hot-Dog. Anschliessend sind wir Baden gegangen. Der Sprung ins Wasser war eine willkommene Erfrischung. Zurück ging’s mit dem Postauto. Nach dem Znacht spielten wir Lotto. Bud Spencer und Terence Hill übernahmen die Rolle der Glücksfee. Viele hatten Glück und konnten tolle Preise gewinnen.


Tag 4 | 15.07.21

Heute Morgen haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und uns auf eine Wanderung begeben. Die ältere Gruppe hat eine längere und die jüngere Gruppe eine kürzere Wanderung gemacht. Die jüngere Gruppe kam zuerst wieder auf dem Lagerplatz an und hat mithilfe der Hinweise auf der geheimnisvollen Rätselkarte das magische Kriegsbeil gesucht. Am Abend haben wir Würste über dem Feuer gebrätelt und Bratkartoffeln und Rüebli gegessen.


Tag 3 | 14.07.21

Am Morgen haben wir die Zeltstadt erweitert. Wir haben Wäscheleinen, Schuhregale, Bänke und anderes gebaut. Anschliessend wurden die Bauten fachmännisch bewertet und die Baumeister wurden für ihre Bauten mit Pokerchips belohnt.
Am Nachmittag haben wir das Börsengame gespielt und weitere Pokerchips verdient. Dabei ging es darum, verschiedene Posten zu finden und die Aufgaben so gut wie möglich zu meistern. Je nachdem wie der Wechselkurs des jeweiligen Postens ist gibt es mehr oder weniger Chips.
Am Abend konnten wir im JWB-Casino viele Chips verdienen oder auch verlieren. Die Chips konnte man am Kiosk gegen Belohnungen eintauschen.


Tag 2 | 13.07.21

Nach dem Zmorgen bekamen wir einen Crashkurs im Umgang mit Werkzeug. Danach haben wir die Zeltstadt aufgebaut. Wir haben das Sarasani, die Spielfelder und die Schwingtüren für den Saloon aufgestellt. Nach einem feinen Z'Mittag gab es ein KuK. Wir lernten, wie man Knoten macht, Landkarten liest oder erste Hilfe leistet. Nach dem Abendessen spielten wir das Schmuggelgame. Trotz des wechselhaften Wetters und einigen Regentropfen konnten wir das Programm wie geplant durchführen.


Tag 1 | 12.07.21

Heute Morgen haben wir uns am Bahnhof Brunnen getroffen. Mit guter Laune und leichtem Gepäck sind wir in den Zug gestiegen und haben uns auf den Weg nach Scuol gemacht. Damit die lange Reise im Zug nicht langweilig wurde, haben sowohl Kind wie auch Leiter sich die Fahrt mit Spielen und Spässen versüsst.

In Scuol angekommen ging es mit einer zweistündigen Wanderung zum Lagerplatz los, bei dem wir um etwa 15:45 Uhr ankamen. Am Lagerplatz wurden wir mit einem Willkommensdrink der Küche begrüsst und jede Gruppe hatte genug Zeit um ihr Zelt zu stellen.

Der Abend wurde gemütlich mit einer Singrunde beendet.


09 - 12.07.21 - Vorlager

05:00 Uhr: Wir sind unterwegs ins Unterengadin. Unser LKW Chauffeur meisterte die Kurven über den Flüelapass gekonnt.

09:00 Uhr Ankunft auf dem Lagerplatz PANA-CH. Jetzt geht es ans Ausladen.

 

Im Vorlager wird die Infrastruktur für das Lager aufgebaut. So stellt man das Küchen- und Materialzelt auf, man stellt die Wasser- und Stromversorgung sicher auch werden sanitäre Anlagen wie Dusche und WC aufgebaut.

Der Vortrupp stellt sicher, dass alles bereit ist für ein erfolgreiches Lager.

 

Wir freuen uns bereits!

 

 



Situation Corona

Freude herrscht ! -  Der Bundesrat schenkt der Kinder- und Jugendarbeit besondere Beachtung und lockert die Massnahmen für Jugendliche bis Jahrgang 2021.

Das Leiterteam ist motiviert und startet nach den Sportferein wieder mit den Gruppenhocks.

Das aktuelle Schutzkonzept der JUBLA-Schweiz finden sie hier.




12.07.2019, Lagerfeuerabend
12.07.2019, Lagerfeuerabend

80 Jahre JUBILÄUM

Impressionen vom 07. September 2019 -  Kinder-Erlebnistag und Jubiläumsfest